Nutzungsbedingungen YANA

Wir freuen uns, dass Sie sich entschieden haben unsere mobile App „YANA – You Are Not Alone“ (nachfolgend auch „YANA“, „YANA-App“ oder „App“) zu nutzen. Die YANA-App steht für die Betriebssysteme Android und iOS zur Verfügung und kann auf Ihr mobiles Endgerät über den jeweiligen App-Store heruntergeladen und dort installiert werden.

Geltungsbereich

(1) Für die Nutzung der YANA-App gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer und der YANA GmbH, Kranichsteiner Straße 252, 64289 Darmstadt (nachfolgend „Anbieter“ oder „YANA“) die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (AGB).

(2) Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern, insbesondere bei Gesetzesänderungen, Änderungen der höchstrichterlichen Rechtsprechung oder bei Erweiterung der Leistungen. Bei Änderungen der AGB werden bereits registrierte Nutzer hierüber innerhalb der App benachrichtigt und um ihre Zustimmung gebeten.

Registrierung

(1) Für die Nutzung der YANA-App ist die Einrichtung eines nutzerspezifischen Accounts über die Registrierungsfunktion notwendig. Die Registrierung kann entweder über eine E-Mail-Adresse oder mittels eines bestehenden Facebook- oder Google-Kontos erfolgen. Die Registrierung mit einer E-Mail-Adresse setzt voraus, dass der Nutzer eine gültige E-Mail-Adresse angibt.

(2) Weiterhin wird der Nutzer aufgefordert einen Nutzernamen und ein Passwort (nachfolgend „Zugangsdaten“) festzulegen. Der Nutzer kann sich nach erfolgreicher Registrierung mit seinen Zugangsdaten in der YANA-App einloggen.

(3) Der Nutzername ist frei wählbar – es besteht keine Klarnamenpflicht. Er dient lediglich der Unterscheidbarkeit der Nutzer.

(4) Das vom Nutzer festgelegte Passwort kann nachträglich in den Einstellungen geändert werden. Für den Fall, dass der Nutzer das Passwort vergessen hat, steht diesem die Möglichkeit zur Verfügung das Passwort zurücksetzen zu lassen.

(5) Mit der Registrierung kommt eine Nutzungsvereinbarung nach Maßgabe dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen zustande. Die Nutzung der YANA-App ist kostenlos.

Gegenstand der Nutzung

(1) Die YANA-App dient der Kommunikation und dem Austausch der Nutzer untereinander. Der Anbieter stellt den Nutzern dazu im Rahmen seiner technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten unentgeltlich ein Diskussionsforum mit Community-Funktionen zur Verfügung. Er ist bemüht, seinen Dienst verfügbar zu halten. Der Anbieter übernimmt keine darüberhinausgehenden Leistungspflichten. Insbesondere besteht kein Anspruch des Nutzers auf eine ständige Verfügbarkeit des Dienstes. Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Aktualität und Brauchbarkeit der bereit gestellten Inhalte. Er ist berechtigt nach eigenem Ermessen jederzeit und ohne Ankündigung die Angebote der YANA-App zu verändern oder den Betrieb der App einzustellen.

(2) Die Nutzer können in Unterforen, sogenannten „Communities“, zu bestimmten Themen- und Interessenbereichen beitreten. In den Communities können Beiträge und Kommentare zu den Beiträgen anderer User („Posts“) verfasst werden. Diese Posts sind für alle Nutzer, die Mitglied derselben Community sind, öffentlich sichtbar. Der Nutzer hat die Möglichkeit Texte, Bilder, Videos, Standorte und Veranstaltungen in einen Post einzufügen. Dem Nutzer werden entsprechend seiner Angaben über Interessen und geografische Region personalisiert Posts anderer Nutzer in dessen persönlichen Feed angezeigt.

(3) Darüber hinaus können die Nutzer auch per sogenannter „Privatnachricht“ kommunizieren. Diese Kommunikation ist ausschließlich für die daran teilnehmenden Nutzer sichtbar. Der Nutzer hat die Möglichkeit Privatnachrichten in den Einstellungen zu blockieren.

(4) Der Nutzer kann sein seinen Nutzer-Account jederzeit durch eine entsprechende Anfrage an den Support des Betreibers, z.B. per E-Mail an support@yana.world löschen lassen. In diesem Fall werden alle Daten des Nutzers inklusive der von ihm erstellten Posts unwiderruflich gelöscht. Der Nutzer hat selbst dafür Sorge zu tragen, dass er ggf. über entsprechende Sicherungskopien dieser Daten verfügt.

(5) Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Nutzung der App. Der Anbieter behält sich vor die Registrierung bzw. die Nutzung der App ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

Nutzungsvoraussetzungen

(1) Die YANA-App kann über den Google Play Store und über den Apple App Store heruntergeladen werden. Der Download setzt eine vorherige Registrierung bei dem jeweiligen App Store und die Installation der App-Store-Software voraus.

(2) Der Nutzer ist für die Schaffung der notwendigen technischen Voraussetzungen zur Nutzung der YANA-App selbst verantwortlich. Er trägt außerdem die durch die Übertragung von Daten anfallenden Verbindungskosten.

(3) Beschränkt geschäftsfähige Personen bedürfen zur Nutzung der App der Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter.

Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich die YANA-App nicht missbräuchlich zu verwenden. Er verpflichtet sich Aktivitäten in Zusammenhang mit der App, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen, zu unterlassen.

(2) Der Nutzer sichert zu, dass die von ihm eingestellten Inhalte und hochgeladenen Dateien nicht gegen geltendes Recht verstoßen, keine Rechte Dritter verletzen, nicht gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen und insbesondere virenfrei sind.
Er verpflichtet sich insbesondere dazu, keine Inhalte einzustellen,

Der Nutzer versichert ferner, dass bei Bildnissen, auf denen andere Personen erkennbar sind, eine entsprechende Einwilligung in die Veröffentlichung bzw. öffentliche Zugänglichmachung von der abgebildeten Person eingeholt wurde.

(3) Der Nutzer ist nicht berechtigt, Programme, Algorithmen oder sonstige Software in Verbindung mit der Nutzung der YANA-App zu verwenden, die das Funktionieren der App stören können. Er darf insbesondere keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Infrastruktur der App zur Folge haben können oder störend in diese eingreifen können.

(4) Der Nutzer darf seinen Zugang nicht Dritten zur Nutzung überlassen. Der Nutzer hat seine Zugangsdaten, insbesondere das Passwort, geheim zu halten und dafür Sorge zu tragen, dass diese nicht für unbefugte Dritte zugänglich sind. Dazu gehört insbesondere die Auswahl eines sicheren Passwortes (mindestens acht Zeichen bestehend aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen). Es liegt in der Verantwortung des Nutzers sicherzustellen, dass die Nutzung der YANA-App über dessen Nutzerkonto ausschließlich durch ihn erfolgt.

(5) Die YANA-App ist ausschließlich für die nichtkommerzielle Nutzung bestimmt. Eine Nutzung für oder im Zusammenhang mit kommerziellen Zwecken ist untersagt.

(6) Bei einem Verstoß gegen die vorstehenden Verpflichtungen ist der Anbieter berechtigt, entsprechende Beiträge abzuändern oder zu löschen und den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Anbieter durch die Pflichtverletzung entstandene Schäden zu ersetzen. Der Anbieter hat weiterhin gegen den Nutzer einen Anspruch auf Freistellung von Ansprüchen Dritter, die diesen wegen der Verletzung eines Rechts durch den Nutzer geltend ihm gegenüber machen. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter bei der Abwehr derartiger Ansprüche zu unterstützen und ist verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung des Anbieters zu tragen.

Umgang mit Nutzerdaten

(1) Personenbezogene Daten der Nutzer werden vom Anbieter unter strenger Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu), verarbeitet. Weitere Informationen sind der Datenschutzerklärung (https://www.yana.world/de/datenschutz) von YANA zu entnehmen.

(2) Lässt der Nutzer sein Nutzerkonto löschen, so werden sämtliche Profildaten sowie alle von diesem Nutzer verfassten Posts unverzüglich und unwiderruflich gelöscht.

Nutzungsrechte

(1) Mit dem Upload/ Einstellen von Inhalten räumt der Nutzer dem Anbieter ein umfassendes einfaches, unentgeltliches, räumlich und zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten zum Zwecke der Speicherung und Anzeige in der App ein. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere:

(2) Der Nutzer versichert, dass er über die entsprechenden Rechte an den Inhalten verfügt.

(3) An den über die YANA-App vom Anbieter veröffentlichten Inhalten, insbesondere Text-, Bild-, Grafik-, Video-, Ton- oder Animationselementen, steht dem Anbieter das alleinige Urheberrecht zu. Diese Inhalte dürfen nur für persönliche und nicht für kommerzielle Zwecke genutzt oder vervielfältigt werden.

Haftungsausschluss/ -begrenzung

(1) Der Anbieter haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet er nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf).

(2) Im Fall der einfach fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von YANA der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Im Übrigen ist die Haftung von YANA ausgeschlossen.

(3) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

Links

(1) Die YANA-App beinhaltet ggf. Links zu Onlineangeboten und -auftritten Dritter. Dies erfolgt lediglich als Service für den Nutzer.

(2) Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Anbieter keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Online-Streitbeilegung

(1) Die Europäische Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung zur Verfügung gestellt. Die Plattform ist unter folgendem Link zu erreichen:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/

(2) Der Betreiber ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Schlussbestimmungen

(1) Die für das Nutzungsverhältnis zur Verfügung stehenden Sprachen sind ausschließlich Deutsch und Englisch.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB einschließlich dieser Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.